Häusertausch bei Schwein und Ziege

Die Ferkel im Eingang ihres neuen Hauses

Auch der Rest des Hofes wurde auch wieder fleißig umgebaut. Die Schweine mussten aus ihrer alten Hundehütte ausziehen und haben eine neue Hütte bekommen. Die größer und dadurch komfortabler für die Mamas und ihrer ganzen Ferkel ist. Denn Ferkel gab es auch dieses Jahr wieder ganz viele. Pumba scheint dass Mama sein sehr zu lieben, denn sie bekommt immer ganz viele Ferkel auf einmal.

Paul schaut aus seinem neuen Heim

 

Die alte Hütte wurde aber nicht weggeschmissen, sondern umfunktioniert. Sie dient jetzt als Unterkunft für die Ziegen, die sie gerne nutzen wenn sie auf ihrem Spielplatz toben. Vor allem da Papa von seinem Kumpel Bernd eine alte Rutsche geschenkt bekommen hat, die er den Ziegen auf ihre Betonsteine montiert hat. Damit sie mal wieder etwas neues zum Ausprobieren haben.

Das neue Schlafhaus

Ein richtiges Schlafhaus haben die Ziegen und Schafe auch bekommen. Papa hat es genau zwischen den beiden Weiden gebaut, so dass die Ziegen von der einen Seite reinkommen und oben schlafen. Die Schafe haben auf der gegenüberliegenden Seite unten ihren Platz. Natürlich kann man auch das ein oder andere Huhn im Stroh antreffen.

  Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bernd Steußloff

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.