Aufräumen für die neuen Tiere

Doch nicht nur das Land wurde auf Vordermann gebracht, nein, auch in der Scheune ist einiges passiert. Im oberen Bereich fingen die Umbauarbeiten an. Der Boden wurde aufgeräumt, alles Unnötige nach draußen gebracht und ein Plan erstellt was gemacht werden muss und wie das zukünftige Zuhause von Mama und Papa, sowie die Ferienwohnungen aussehen soll. Der Stallbereich wurde gesäubert, gekalkt und mit Stroh ausgelegt, damit die Tiere alle einen gemütlichen Platz haben. Denn ich glaube ich habe noch gar nicht erzählt das uns zu Hause ein Hase – Klopfer - zugelaufen ist, der nun auch mit nach Altenhagen zieht.

Doch Klopfer ist nicht der einzige Zuwachs, den es auf unserer Ranch gibt. Gina, Papas Enkeltochter, hat ein Pferd – Lucy - bekommen. Sie reitet für ihr Leben gern, aber Harry und ich haben ein zu breites Kreuz für einen Sattel. Damit Lucy nicht so alleine ist, und weil es auch Ginas Pferd ist, hat Papa noch zwei Freunde für sie geholt.

Mama hat auch wieder ein neues Flaschenkind bekommen. Bruno hat auf seiner Weide Gotlandschafe und das „schwarze Schaf“ wurde von seiner Mama verstoßen und so wurde es auch von Bruno, wie Papa das Schaf später nannte, mit dem Auto zu Mama und Papa gebracht. Aber 'von Bruno' war nicht das einzige Schaf auf der Ranch. Opa Jochen konnte sich nun endlich seinen lang ersehnten Traum von Mufflons erfüllen, denn bei Papa war genug Platz und so hatte auch Oma nichts mehr dagegen.

Mufflon Weibchen sehen von weiten aus wie Rehe, was zu vielen verwunderten Blicken geführt hat und ihnen auch zu dem Namen Reh verholfen hat. Natürlich musste auch Papa viel dazu lernen, z.B. wie man ein Schaf schärt, denn im Frühjahr und Sommer sind die Temperaturen zu hoch für langes Fell und es muss ab. Ich kann euch sagen, es sah schon sehr lustig aus, wie Papa das so gemacht hat, aber nach wenigen Minuten hatte er den Dreh raus und der Bock war seine Zottelmähne los.

  Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bernd Steußloff

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.